0
28,00 €
(inkl. MwSt.)

Noch nicht lieferbar

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783865024817
Sprache: Deutsch
Umfang: 224 S., 80 Farbfotos
Auflage: 1. Auflage 2022
Einband: kartoniertes Buch

Beschreibung

Entdecke noch mehr Kunst! Mit ihren klaren und heiteren Betrachtungen der schönsten Kunstdetails zieht uns Wieteke van Zeil erneut in den Bann. Im Vorgängerband "Sieh hin!" lehrte uns die niederländische Kulturjournalistin und Kunstkritikerin, mit einem offenen Blick aufmerksamer hinzuschauen. In ihrem neuen Buch zeigt sie uns fesselnd und wissenschaftlich fundiert, wie wir nicht nur genauer hinsehen, sondern wie uns Kunst außerdem neue Sichtweisen eröffnet. Und uns im Zeitalter der schnellen Meinungsbildung dazu bringt, über die Welt, in der wir leben, anders nachzudenken. In ihrem unterhaltsamen Spaziergang durch die Bilderwelt - von den alten Meistern bis zur Gegenwart - fordert sie uns heraus, Neues zu entdecken: reizvolle Details, ungeahnte Assoziationen und vielschichtige Bedeutungen. Entfessle deine Neugier! Leicht zugänglich, mit den schönsten Kunstdetails bis zur Gegenwart Genauer hinschauen im Zeitalter der schnellen Meinungsbildung Verborgene Botschaften von Fra Angelico, Salvador Dalí, Georgia O'Keeffe, Thomas Struth und Marina Abramovic Mit Essays zu wichtigen Fragen: War Jesus schon immer weiß? Warum bekommen Künstlerinnen immer noch weniger Aufmerksamkeit? Kunst bewusster betrachten und besser urteilen Lernen Dieses Buch weckt den Kunstdetektiv in uns. Was hat eine Uhr in einem Stillleben von Willem van Aelst mit der Winterzeit zu tun und was verbindet Sportsocken mit einem wertvollen Orientteppich in einem Porträt von Thomas Struth? Die Autorin zeigt uns, wie wir unseren Blick schärfen, indem wir mit den Details beginnen. Denn wenn wir die Details übersehen, entgehen uns nur allzu leicht wichtige Informationen, die wir brauchen, um uns ein Gesamtbild zu machen - von Kunstwerken genau wie von der Welt, die uns umgibt. Wissen wir auf den ersten Blick alles über das Genie des Bildhauers Bernini, oder offenbart es sich erst wirklich, wenn wir den kleinen Knopf wahrnehmen, der in seiner Büste des Kardinals Agostino Valier nicht richtig zugeknöpft ist? Es lohnt sich, sich die Zeit für eine offene Beobachtung zu nehmen und frei über das Gesehene nachzudenken, statt vorschnell zu urteilen. Kunstgeheimnisse und Überraschende Erkenntnisse In 43 spannenden Kunstbetrachtungen, von Fra Angelico über Claude Monet bis Marina Abramovic, lässt uns Wieteke van Zeil Geschichte und Gegenwart gleichermaßen neu sehen. Ergänzt wird das Buch durch ganz praktische, wissenschaftlich fundierte Tipps, die uns helfen, sorgfältig abgewogene Meinungen zu entwickeln statt schnell zu urteilen, wie wir es etwa in den sozialen Medien häufig tun. Vier Essays beleuchten zusätzlich wichtige Fragen zu Kunst, Geschichte und Zeitgeschehen. Egal ob man ein angehender Kunstliebhaber oder eine bereits erfahrene Kennerin ist: "Sieh mehr!" lädt dazu ein, Zusammenhänge zu erkennen, zu reflektieren und vor allem mehr Freude am Betrachten zu finden. Wieteke van Zeils ganz eigene Methode der Kunstbetrachtung ist eine inspirierende Verknüpfung von John Bergers "Ways of Seeing" und Daniel Kahnemans "Schnelles Denken, langsames Denken". In diesem Buch, das in den Niederlanden ein Bestseller ist, wie auch auf ihrem Instagram-Kanal "artpophistory", zeigt uns die Kunstexpertin, wie sehr es unser Leben bereichert, wenn wir uns Zeit für die Kunst nehmen. Aus dem Niederländischen übersetzte das Buch Bärbel Jänicke.

Autorenportrait

WIETEKE VAN ZEIL, geb. 1973 in Den Haag, ist Kunsthistorikerin, Kulturjournalistin und Autorin. Sie arbeitete für viele Jahre in Museen, schreibt über Alte Meister und moderne Sitten und ist auf Instagram mit ihrem Kanal "artpophistory" sehr erfolgreich. Ihre wöchentlich in der niederländischen Zeitung de Volkskrant erscheinende Kolumne "Eye for Detail" wurde 2015 mit dem European Newspaper Award ausgezeichnet.

Weitere Artikel vom Autor "Zeil, Wieteke van"

Alle Artikel anzeigen